Suche | Sitemap | Kontakt | Impressum

Osteologie Kongress 2017
Kongress Poster 2017

RAHMENPROGRAMM  

Siemens MedMuseum, Erlangen: Führung
Donnerstag, 23.03.2017, 12:00-13:00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Siemens MedMuseum, Gebbertstraße 1, 91052 Erlangen

 

       

© Siemens Healthineers          

 

Im Siemens MedMuseum erwartet Sie eine medizinische Zeitreise. Auf 400 Quadratmetern verfolgen Sie einerseits die Entstehungsgeschichte eines der größten Technologie-Anbieter weltweit, andererseits tauchen Sie ein in die Geschichte der medizinischen Elektrotechnik. Die MRT-Aufnahme einer Paprika, eine digitale Lupe und der Name Wilhelm Conrad Röntgen sind dabei erste Indizien, die Sie auf Ihrer Spurensuche begleiten.

 

Bitte beachten Sie: Der Eintritt in das Museum ist regulär kostenfrei. In unserer angebotenen Führung erhalten Sie darüber hinaus viele Hintergrund-informationen.


Das Museumsgebäude ist ebenfalls ein Hinweis auf die historische Entwicklung der Meditechnik. Als ehemaliges Fabrikgebäude, welches 1893 von Max Gebbert und Karl Schall gebaut wurde, liegt es nur wenige Meter von der Zentrale von Siemens Healthcare entfernt. Zudem beinhaltet es seit 1950 eines der wichtigsten medizintechnischen Archive, welches für wissenschaftliche Recherche genutzt werden kann.

Kosten: 8,50 € pro Person

ausgebucht

 

 

Albrecht-Dürer-Haus, Nürnberg: Führung mit "Agnes Dürer"

Freitag, 24.03.2017, 15:00-16:00 Uhr

Treffpunkt: Eingang Albrecht-Dürer-Haus, Albrecht-Dürer-Straße 39, 90403 Nürnberg

 

 

© Albrecht-Dürer-Haus, Uwe Niklas

 

Albrecht Dürer ist bekannt als einer der berühmtesten deutschen Maler. Er prägte die Entwicklung und Emanzipation des Holzschnittes und des Kupferstichs. Fast 20 Jahre lang lebte er in dem historischen Fachwerkhaus, welches heute nach ihm benannt ist. Bei der Führung mit einer Schauspielerin, die seine Frau Agnes Dürer verkörpert, werden Sie nicht nur ausgewählte Kunstwerke, sondern auch eine neue Seite Dürers erleben. Aus der Perspektive seiner Frau wird aus dem Nähkästchen geplaudert. Außerdem lernen Sie allerhand über historische Drucktechniken und das Leben im 16. Jahrhundert.

Das Albrecht-Dürer-Haus gab es schon lange vor seinem Namensgeber, es wurde jedoch erst nach dessen Tod bekannt. Seit 1828 beherbergt es das erste deutsche Künstlermuseum und erhält zudem seinen Status als einziges weitestgehend original erhaltenes Künstlerhaus der Renaissance in Nordeuropa.
 

Kosten: 15,00 € pro Person

ausgebucht

 

Gesellschaften

Jahreskongress

DVO

Netzwerke

facebook   twitter